Sonntag, 5. Januar: „Winterwanderung“
Begleitet von Martin Graf spazierten um 13 Uhr  mehr als 30 Teilnehmer vom Pavillon in der Lindenstraße los, zur ersten Wanderung im neuen Jahr. Die Temperatur lag leicht über 0°C, der Himmel war bewölkt und die Sonne ließ sich ab und zu  durch Wolkenlücken blicken. Die Wanderstrecke führte zum am Waldbadweg versteckt liegenden Bäcker Kreuz, am  alten Schwimmbad vorbei,  Menach aufwärts, dann durch den Wald bergauf nach Kögl.  Auf dem Köglberg, dem höchsten Punkt von Mitterfels, verweilten wir einige Minuten und betrachteten das herrliche Panorama. Weiter führte uns die Wanderung zum „Kögl-Kreuz“. Von dort überquerten wir wieder die Panoramastraße, querten Hinterbuchberg,  stiegen  zur Menach ab, wanderten am „Teufelsfelsen“ vorbei, hoch zur Burg und kehrten schließlich, nach gut zwei Stunden, zu Kaffee und Kuchen im Kaffee Schwarz ein.