„Alles wirkliche Leben ist Begegnung“
Der Bayerische Wald-Verein, Sektion Mitterfels, wünscht seinen Mitgliedern und Freunden
ein gesegnetes Weihnachtsfest im Kreise lieber Menschen, angenehme Begegnungen,
Zeit zur Entspannung und Besinnung und ein erfreuliches, friedliches 2021!

Montag, 21. Dezember: „Große Konjunktion, enge Begegnung der Planeten Saturn und Jupiter.“
Am Montag, 21. Dezember 2020 abends, gleich nach Sonnenuntergang kann man am südwestlichen Himmel bei klarer Sicht dieses Schauspiel betrachten.

Zur besseren Orientierung sei angemerkt, dass am 17. Dezember die zunehmende Mondsichel an den beiden Objekten vorbeizieht. Seit etwa einem Viertel-Jahr kann man schon die langsame Annäherung der beiden großen Planeten beobachten. Diese sogenannte „große Konjunktion“ ist nur etwa alle 20 Jahre zu sehen. Allerdings nur selten so eng wie dieses Mal. In den Tagen nach dem 21. Dezember entfernen sich die beiden Himmelskörper wieder voneinander. Bedingt durch die früheren Untergänge der beiden Himmelskörper und die späteren Sonnenuntergänge sind sie dann im Januar nicht mehr zu sehen.

P.S. Man nimmt heute auf Grund von im Orient gefundenen Schriften an, dass die Wissenschaftler oder Magier – wie sie im Matthäusevangelium genannt werden – ein ähnliches Ereignis als „Stern von Bethlehem“ beobachtet haben.

In der Hoffnung auf eine klare Sicht.

Martin Graf, Rogendorf

Jupiter vorne und Saturn dahinter. Konstellation am Montag, 21.12.2020, 17:00

………………………………………………………….

Sonntag, 20. Dezember, „Wanderung zum Heidersberger Kreuz“, abgesagt am 1.12.2020

Samstag, 19. Dezember, „Weihnachtsfeier im Burggraben“

Das „Wöchentliches Feierabendradeln mit dem Skiclub“ wurde am 22.Oktober für 2020 letztmalig durchgeführt.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist IMG_3098G-1024x683.jpg

Donnerstag, 22. Oktober: „Wöchentliches Feierabendradeln“ mit dem Skiclub
Auf vielfachen Wunsch werden wir die Radtouren auch im Oktober – zunächst bis zur Zeit Umstellung – weiter anbieten, soweit es die Wetterbedingungen zulassen.
Wir  treffen  uns, gemeinsam mit dem Skiclub Mitterfels, wöchentlich, ab 22. Oktober bereits um 16 Uhr, am Freibad Mitterfels und fahren 1 1/2 bis 2 Stunden auf verschiedenen Routen rund um Mitterfels.
Jeder kann mitradeln, für Strom- und ambitionierte Normaltreter, ohne Leistungsdruck. „Elektro-Radler“ nehmen Rücksicht auf die „Normalradler“.
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Fällt aus bei Schlechtwetter!

Die Regelungen der jeweils geltenden „Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung“ (ByIfSMV) für Sport an der frischen Luft und im öffentlichen Raum werden eingehalten.
Insbesondere gilt:
– Die Abstandsregelungen sind einzuhalten.
– Die Kontaktdaten der Teilnehmer werden festgehalten.

Samstag, 17. Oktober: Böhmische „ Hoheit“, abgesagt am 24.9.2020 wegen Risikogebiet Tschechien
Ersatz-Wanderung ist geplant. Informationen folgen.

Samstag, 17. Oktober, „Wanderung auf unseren Wanderwegen“
Ersatz für die abgesagte Böhmen Wanderung am gleichen Tag.
Wir treffen uns um 13 Uhr an der Pfarrkirche in Mitterfels und fahren in Fahrgemeinschaften nach Elisabethszell.
Wir gehen von Elisabethszell auf Wanderweg Nr.5 (grüne Schilder) über Seign recht steil nach Maibrunn und von dort über Wanderweg Nr.9 (grüne Schilder) nach Vornwald und Pillersberg sehr “ aussichtsreich “ auf kleinen Straßen zurück.
Wanderzeit 2 – 3 Stunden, eine gemeinsame Einkehr ist nicht geplant.
Begleitung: Brigitte Schäfer

*Montag, 28. September bis Freitag, 2. Oktober  – „Fünf-Tages-Busfahrt in die Oberlausitz“, abgesagt am 8.8.2020

Unsere Lausitz-Fahrt hatte einen großen Zuspruch, der Bus wäre ausgebucht und es gibt bereits eine Warteliste. Leider mussten wir uns in Abstimmung mit dem Vorstand aber trotzdem dafür entscheiden, die Reise in diesem Jahr nicht stattfinden zu lassen, sondern ggf. auf das Jahr 2021 zu verschieben.

Es ist uns im Augenblick nicht möglich zu gewährleisten, dass die Fahrt ohne größere Einschränkungen durchgeführt werden kann. Weder das Busunternehmen noch die Reiseleitung vor Ort können zurzeit sagen, ob alles wie geplant möglich sein wird;  die Heimfahrt über Polen und Tschechien ist sehr fraglich. Auch evtl. gesundheitliche Beeinträchtigungen spielten bei unserer Entscheidung eine große Rolle.

Wir bedauern das sehr, aber es wäre auch sehr schade, wenn wir unser Programm nur teilweise oder gar nicht erledigen könnten.

Sofern die Teilnahmegebühr bereits überwiesen wurde, wird sie in den nächsten Tagen wieder zurückerstattet.

Wir planen jetzt, die Reise im September/Oktober 2021 anzubieten und werden uns dann zu gegebener Zeit melden.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung, per Telefon 09961 / 910 350 oder per Mail an Doris und Günter Metzger

Mit herzlichen Grüßen und Wünschen für eine schöne und gesunde Ferienzeit

Doris und Günter Metzger

Samstag, 17. Oktober: Böhmische „ Hoheit“, abgesagt am 24.9.2020 wegen Risikogebiet Tschechien
Ersatz-Wanderung ist geplant. Informationen folgen.

Tageswanderung von Kaplice – Idina Pila, durch das älteste Naturschutzgebiet Böhmens auf den Kubany.
Wanderzeit: 5 Std.
Begleitung: N.N.

Samstag, 19. September: „Herbstliche Impressionen am Felsenriff“
Halbtagswanderung um den „Großen Pfahl“ bei Viechtach.
Abfahrt um 13 Uhr am Parkplatz Lindenstraße in Fahrgemeinschaften.
Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln statt. Schutzmasken mitführen!
Dauer ca. 2 Stunden
Begleitung: Günter Metzger

*Samstag, 19. September: „Schachtenpflege“, abgesagt am 12.8.2020

Sonntag, 06. September: „Waldweiden“
Tageswanderung von Spiegelhütte zum Jährlingsschachten.
Abfahrt um 7 Uhr an der Pfarrkirche Mitterfels in der Lindenstraße, in Fahrgemeinschaften.
Wir fahren nach Spiegelhütte und steigen von dort zum Großen Schachtenhaus auf. Für diesen gut einstündigen Aufstieg ist ein gewisses Maß an Kondition nötig. Weiter geht es dann zum Jährlingsschachten, der von der Sektion Regen betreut wird. Über einen sehr schönen Waldweg steigen wir wieder zum Ausgangspunkt ab.
Der kleine, aber sehr schmucke Jährlingsschachten ist der höchstgelegene Schachten des Bayerischen Waldes. Der Blick über den Schachten ist ein lohnendes Ziel! Die Wanderung führt uns den Wald in all seinen Entwicklungs- und Verfallsstadien vor Augen. Jung neben alt. Absterbend und sprießend zugleich.
Bitte Tagesverpflegung und ausreichend Getränke mitnehmen!
Wanderzeit: ca. 5 Stunden
Begleitung: Albert Bogner

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln statt. Schutzmasken mitführen!
Bei schlechtem Wetter wird die Wanderung um eine Woche auf den 13. September verlegt.

Näheres bitte unserer Webseite oder dem Schaukasten entnehmen.

Sonntag, 9. August: „Schnitzeljagd im Perlbachtal“
Im Rahmen des Ferienprogramms 2020 der Marktgemeinde Mitterfels veranstaltet der Bayerische Wald-Verein von 14 Uhr bis 16 Uhr eine spannende Schnitzeljagd im Perlbachtal.
Treffpunkt im Hof der Mitterfelser Burg.
Alter der Teilnehmer: 4 bis 17 Jahre.

Mitzubringen sind:
* stabiles Schuhwerk,
* Bekleidung nach Witterung,
* kleiner Rucksack mit Getränkeflasche.

Bitte mit Mund-Nasenschutz erscheinen und 1,5 m Abstandsgebot beachten. Alles weitere zum Hygienekonzept erfahrt ihr vor Ort.

Ansprechpartner: Thomas Liebl, Tel. 0152 2931 0533
Anmeldung über Tel.: 09961 94000 oder per Mail an ed.slefrettimnull@elletstsop

Schnell sein lohnt sich! Begrenzte Teilnehmerzahl!

*Montag, 28. September bis Freitag, 2. Oktober  – „Fünf-Tages-Busfahrt in die Oberlausitz“

Die Reise ist inzwischen ausgebucht. Interessenten werden in eine Warteliste eingetragen.

Nach jetzigem Sachstand planen wir, die Reise, wie vorgesehen, durchzuführen, allerdings unter der Voraussetzung, dass bis dahin keinerlei Beeinträchtigungen mehr bestehen, die evtl. das Reiseerlebnis schmälern könnten.

Sollte die Fahrt wider Erwarten doch nicht durchgeführt werden können, werden die von den Teilnehmern bereits bezahlten Beträge selbstverständlich zurückerstattet werden.

„Land und Leute“
Unser vorläufiges Programm, kleinere Änderungen und Änderungen als Folge der Corona Pandemie behalten wir uns vor:

1. Tag, Montag, 28.9. Anreise 
Anfahrt über Regensburg, Hof, Zwickau, Chemnitz, Dresen nach Bautzen in das Best Western Hotel.
In Dresden legen wir eine längere Pause ein, essen zu Mittag und besichtigen die Stadt.

2. Tag, Dienstag, 29.9
Stadtbesichtigungen Görlitz und Bautzen, mit Bus und zu Fuß.

3. Tag, Mittwoch, 30.9.
Wir fahren nach Norden durch das Biosphärenreservat „Oberlausitzer Heide und Teichlandschaft“,  nach Schleifen und lernen dort  im Kulturzentrum die Geschichte der Sorben kennen. Weiterfahrt zum Aussichtsturm „Schwerer Berg“. Dort erfahren wir Wissenswertes über den Braunkohlebergbau und können einen Blick in den Tagebau Nochten werfen. Nach der Mittagspause geht die Fahrt weiter nach Bad Muskau, zum Weltkulturererbe „Fürst-Pückler-Park“, Führung durch die Parkanlagen, danach Rückfahrt zum Hotel.

4. Tag, Donnerstag. 1.10.
Wir fahren nach Süden durch das „Lausitzer Bergland“ nach Herrenhut, besichtigen dort die Herstellung der „Herrenhuter Sterne“. Weiterfahrt  durch die Region „Naturpark Zittauer  Gebirge“ nach Oybin.  Mit einer Touristenbahn auf den Töpfer, zur  Aussicht in das Zittauer Becken,  Mittagsessen in der „Töpferbaude“. Zurück in Oybin, Besuch der „Oberlausitzer Miniwelt“ und der architektonisch interessanten Bergkirche. Von Oybin aus nehmen wir die Zittauer Schmalspurbahn zurück nach Zittau. Danach Rückfahrt zum Hotel.

5. Tag, Freitag, 2.10. Rückreise
An Görlitz vorbei, durch Polen (Schlesien) nach Jelenia Góra (Hirschberg) , durch das Riesengebirge  nach Tschechien, an Prag vorbei in Richtung Pilsen.  Gemeinsames Abendessen auf der Rückfahrt (nicht im Reisepreis) rundet unsere Reise ab.

Leistungen:
Fahrt in einem modernen Reisebus, vier Übernachtungen mit Frühstück und Halbpension im Best Western Hotel im Zentrum von Bautzen, Reiseleitung, Eintritte und Führungen.

Reiseleitung: Doris und Günter Metzger
Telefon:   09961 910 350
Telefax:    09961 910 352
E-Mail:     Günter Metzger

Eine ausführlichere Reisebeschreibung kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Reisepreis:
im Doppelzimmer                                                             € 395,– €/Person
im Einzelzimmer                                                               € 445,– €/Person

Die Anmeldung erfolgt durch die Überweisung  von 300,– €/Person  auf das Konto des Bayerischen Wald-Verein, Sektion Mitterfels, bei der Sparkasse Niederbayern Mitte, Stichwort Oberlausitz.
IBAN: DE 97 7425 0000 0570 2502 66
Bitte nicht vergessen, den/die Namen auf der Überweisung deutlich zu vermerken.

Ab sofort kann gebucht werden. Anmeldeschluss ist der 31. Juli 2020.

Die Restzahlung des Reisepreises muss bis spätestens  am 31.Juli 2020 auf das vorgenannte Konto erfolgt sein.

Samstag, 01. August: “Blauer Sommerabend“
Abfahrt mit Privat-Pkw in Mitterfels, Lindenstraße, am Pavillon um 16.30 Uhr, zur leichten Wanderung.

Mit folgendem Text kann die Wanderstrecke erraten werden.

Ausgangspunkt ist ein Dorf im Lkrs. SR—BOG. Von einem nicht mehr bewirtschafteten Wirtshaus gehen wir durchs untere Dorf und umrunden den Dorfweiher, in dem sich ein mittelalterliches Gebäude spiegelt. Auf einen kleinen Parkplatz steht ein Naturstein mit einem Raubvogel drauf, der mit dem Ort eine Beziehung hat. Durch eine reich strukturierte Landschaft wandernd kommen wir in ein kleines Tal in dem ein Dorf liegt, das von einem jungen Bächlein durchflossen wird. Der Name des Bächleins kommt auch als Ortsname im Landkreis vor.

Es geht weiter bergwärts auf einen Höhenrücken mit Aussichten nach fast allen Seiten. Im Wirtshaus eines weiteren Dorfes kehren wir im Freien zum Abendbrot ein.

Frage: Wie heißt der Raubvogel auf dem Stein?

Wanderzeit ca. 2 Std.
Begleitung: Martin Graf

Achtung Corona-Vorgaben: Achten Sie bitte bei der Wanderung auf den vorgeschriebenen Mindestabstand und nehmen Sie zur Einkehr eine Mund-Nasen-Maske mit

Achtung! Terminänderung für die Berg-Radltour wegen schlechter Wetterprognose von Samstag 11.7 auf Sonntag 12.7.

*Sonntag, 12. Juli: „Berg-Radltour am Goldenen Steig“
Abfahrt um 7 Uhr in Mitterfels an der Pfarrkirche.
Der Fahrradtransport muss von jedem Teilnehmer eigenständig organisiert werden.
Die mittelschwere Bergradltour startet in Herzogsreuth und führt zum Haidel und nach Haidmühle, zurück geht es über Bischofsreuth. Die reine Fahrzeit beträgt ca. 5 Std.
Unbedingt ausreichende Tagesverpflegung und Personalausweis mitnehmen!
Wer weitere Informationen benötigt, wendet sich bitte direkt an Albert Bogner.
Begleitung: Albert Bogner

Samstag, 20. Juni: „Sommersonnwend“, abgesagt, Vorstandsbeschluss 4.6.2020An der Steinbuchse bei Großkohlham.

Samstag, 13. Juni: „Radeln um Bayerns Mitte“
Anfahrtskizze. Parkplatz P1 wäre ideal. Unter der Brücke durch, dann gleich rechts und in der Kurve in den Parkplatz einfahren.

Bitte an die Mund-Nase Masken sowie an die geltenden Regelungen der „Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung“ (ByIfSMV) denken!

Die Tour (hier anklicken) führt von  Riedenburg durchs Altmühltal bis Kipfenberg. Zurück dem Limes entlang, über Denkendorf bis  Altmannstein und von da durch das Schambachtal nach Riedenburg. Die Strecke ist etwa  90 km lang. Bis auf einen etwas steileren, 1,5 km langen  Anstieg von Kipfenberg (390 m) bis  zur geografischen Mitte Bayerns (500 m), ist die Strecke konditionell nicht  schwer und daher auch für nicht elektrifizierte, geübte Radler machbar.  Wir werden insgesamt etwa 8 ½  Stunden unterwegs sein, wobei wir mehrere Pausen einlegen. Die reine Fahrzeit beträgt  etwa 6 Stunden.

Die Mittagspause werden wir in Kindig im Gasthaus zum Krebs einlegen. Wenn es zeitlich ausgeht ist geplant, dass wir uns im Museum auf der Kipfenberger Burg über den Limes informieren und dort einen Kaffee trinken. Der Eintrittspreis für Gruppen beträgt 4,–€ /Person. Achtung, Maskenpflicht im Museum.

Wir treffen uns an der katholischen Pfarrkirche in Mitterfels, Abfahrt um 7:00. Den Fahrradtransport bitte selbst organisieren.  

Falls die Mitfahrt Fremder im Auto bis dahin erlaubt ist, könnten Fahrgemeinschaften gebildet werden. In diesem Fall wäre es möglich, in beschränktem Umfang  Fahrradtransportmöglichkeiten zu vermitteln.

Teilnehmer bitte frühzeitig vorher bei Günter Metzger  anmelden und Kontaktdaten hinterlassen.
Tel. 09961 910350,
Fax 09961 910352 oder
E-Mail ed.enilno-tnull@retneug-regztem

Begleitung: Günter Metzger

Samstag/Sonntag, 06./07. Juni: Bayerwaldtag in Hauzenberg, abgesagt am 25.4.2020

Erweiterung des Online Archivs

Es ist soweit, die in der Hauptversammlung angekündigte Erweiterung des Archives ist nun nach langer Vorarbeit verfügbar. Das Menü wurde um den Haupt-Menüpunkt „Archiv“ erweitert. Beim Überfahren dieses Haupt-Menüpunktes mit der Maus öffnet sich ein Untermenü mit den Punkten „Bayerwald-Tausender“ und „BWV Mitterfels Vorträge“.
Beim Anklicken des Haupt-Menüpunktes „Archiv“ öffnet sich die bekannte Seite mit dem Programmarchiv seit 1963.
Unter den beiden Unter-Menüpunkten öffnen sich jeweils Tabellen, die von euch pro Spalte sortiert werden könnten. Nicht alle möglichen Sortierungen führen zu sinnvollen Ergebnissen. Zum Sortieren bitte in die Kopfzeile der jeweiligen Spalte klicken.
Die „Bayerwald-Tausender“ Tabelle könnte z.B. sinnvoll nach der Spalte „Bereich“ umsortiert werden. Man erhält dann eine Liste nach den „Bereichen“ alphabetisch geordnet dargestellt, Arber, Dreisessel, Hoher Bogen usw.
Bei der Liste „BWV Mitterfels Vorträge“ könnte man z.B nach der Spalte Name umsortieren lassen, um alle Vorträge einer Person zusammengefasst aufgelistet zu erhalten. Nach der Spalte „Bereich“ umsortiert, findet ihr alle Vorträge nach den neuen Themengruppen geordnet.
Zur Ursprungssortierung gelangt man wieder zurück, indem man die erste Spalte aufsteigend oder absteigend sortiert.
Im Feld Suchen kann man Suchbegriffe eingeben, nach denen die Tabelle durchsucht werden soll. Gibt man in der Tabelle „BWV Mitterfels Vorträge“ z.B. den Suchbegriff Wartner ein, so erscheinen alle Vorträge, welche die verschiedenen Wartners gehalten haben. Gibt man den Suchbegriff Wartner O. ein, werden alle Vorträge von Otto Wartner angezeigt.

Die Tabellen sind weitgehend responsive aufgebaut. Wenn der Bildschirm wie bei einem Handy sehr klein ist, lassen sich die Tabellen quer scrollen.

Dem Corona Virus aus dem Weg gehen.
Einkaufshelfer für ältere Mitbürger sowie für Angehörige von Risikogruppen.

Angebote für Mitterfels, bitte melden bei:
Bürgermeister Heinrich Stenzel, 0171 4334621
oder
Miriam Baumgartner, 0151 55279950

Samstag/Sonntag, 23./24. Mai: „50 Jahre Nationalpark Bayerischer Wald“ ist abgesagt.

Siehe Mitteilung der Nationalparkverwaltung
Programm wird bekannt gegeben.
Otmar Kernbichl

Samstag, 09. Mai: „Morgenstund am Felsenriff“, verschoben. Neuer Termin wird rechtzeitig mitgeteilt.

Frühwanderung am Großen Pfahl bei Viechtach.
Wanderzeit: 2 Std.
Begleitung: Günter Metzger

Achtung! Beschluss des Vorstandes, 21.03.2020!
Die Wanderung „Beim Kerschbaumsepp“ wird abgesagt und auf das kommende Jahr zum etwa gleichen Termin verschoben.

Sonntag, 19. April: „Beim Kerschbaumsepp“
Wanderung im blühenden Kirschbaumwald bei Au.
Wanderzeit: 2 Std.
Begleitung: Albert Bogner und Sepp Sporer

Achtung! Beschluss des Vorstandes, 13.03.2020!
Die Wanderung durch das Perlbachtal wird verschoben. Neuer Termin wird rechtzeitig mitgeteilt.

Sonntag, 22. März: Wanderauftakt „Veränderungen im Perlbachtal“
Treffpunkt: 13.00 Uhr an der Friedenseiche.
Wir umwandern auf Höhenwegen das Perlbachtal zwischen Talmühle und Höllmühle mit dem Ziel, uns die momentan stattfindenen waldbaulichen Veränderungen bewußt zu machen. Dabei erleben wir vollkommen neue Ein-und Ausblicke. 
Abgerundet wird der erste Wandernachmittag mit einer Einkehr im Cafe Schwarz.
Gutes Schuhwerk und eine gewisse Trittsicherheit sind erforderlich.
Die Wanderzeit beträgt ca. 2,5 Stunden mit Pausen.
Begleitung: Otmar Kernbichl.

*Montag, 28. September bis Freitag, 2. Oktober  – „Fünf-Tages-Busfahrt in die Oberlausitz“

Reiseplanung:
Wir werden vier Nächte im „Best Western“ Hotel in Bautzen wohnen, mit Frühstück und Abendessen. 
Montag, 28.9.
Anreise von Mitterfels nach Bautzen, dem Zentrum der Sorben. Zwischenstopp in Dresden.
Dienstag 29.9. bis Donnerstag 1.10.:
Drei Tage Erkundung von Land und Leute in der Oberlausitz, dem Land der Sorben.
Wir planen die Besichtigung von Bautzen, Görlitz, Bad Muskau mit Parkanlage.
Wir fahren mit der historischen Eisenbahn von Zittau in das Zittauer Gebirge nach Oybin.
Wir werfen einen Blick in  einen Braunkohletagebau.
Freitag, 2.10.
Rückreise von Bautzen nach Mitterfels.
Die Rückreise führt über die polnische und tschechische Lausitz, durch das Riesengebirge, vorbei an Prag und Pilsen.
Reiseleitung:        Doris und Günter Metzger
Telefon:                   09961 910 350
Telefax:                   09961 910 352
E-Mail:
Günter Metzger

Freitag, 6. März: „Jahreshauptversammlung“
Im Saal des Landgasthofes  Fischer in  Mitterfels, um 19 Uhr 30
Tagesordnung:
• Bericht der Vereinsverantwortlichen
• Vorschau auf das Jahresprogramm 2020
• Verteilung des Jahresprogramms 2020 mit Möglichkeiten der Voranmeldung
• Wortmeldung der Mitglieder zu Vereinsthemen
• Neuwahlen des Vorstandes!
Dazu lädt ein die Vorstandschaft
Martin Graf

Freitag, 14. Februar: “ Azoren“
Reisebericht  von Gaby und Rudi Hopfner, um 19:30 im Saal des Gasthofes Fischer in Mitterfels
„Ein Urlaubshoch mitten im Atlantik – die Azoreninsel Sao Miguel“
Es herrscht ewiger Frühling auf der Vulkaninsel im Atlantischen Ozean. Wir sehen den „Feuersee“,  das Vulkantal von Furnas, fahren in den urwüchsigen Nordosten der Insel und „besuchen“ das größte Fest in der Hauptstadt Ponta Delgado: Das Fest „Senhor Santo Christo dos Milagres“.

Bild Links: königlicher Ausblick: grüner und blauer Kratersee
Bild Mitte: Fest „Santo Christo“
Bild rechts: Delphine beim Whale Watching

Samstag, 15. Februar: „Schneeschuhtour mit dem Skiclub“
Anspruchsvolle Tour auf den großen Falkenstein, 650 Höhenmeter, 3 Std. Aufstieg, bei entsprechender Schneelage. 
Es besteht die Möglichkeit in begrenzter Zahl Schneeschuhe auszuleihen.
Anmeldung und nähere Informationen bei Rosi Uekermann und/oder www.Skiclub-mitterfels.de
Abfahrt 8 Uhr vom Bad-Parkplatz Mitterfels.
Begleiterin: Rosi Uekermann

Schneeschuhtour fällt aus! 🙁 🙁  🙁 
Samstag, 1. Februar: „Schneeschuhtour mit dem Skiclub“
Leichte Vormittagstour am Predigtstuhl (Sankt Englmar), bei entsprechender Schneelage. Eltern von Skikurskindern könnten hier gerne während des Kinder-Skikurses teilnehmen. Es besteht die Möglichkeit in begrenzter Zahl Schneeschuhe auszuleihen.
Anmeldung und nähere Informationen bei Rosi Uekermann und/oder www.Skiclub-mitterfels.de
Begleiterin: Rosi Uekermann

Achtung: Terminänderung vom 24. auf den 25.!
Samstag, 25. Januar: „Allahs Sonne über dem Abendland“

Vortrag über den Islam,  um 19 Uhr im Saal des Landgasthofes Fischer in Mitterfels.
Wenn darüber diskutiert wird, ob der Islam zu Deutschland gehört oder nicht, dann gehen die Meinungen weit auseinander. Über kaum eine andere Glaubensgemeinschaft bestehen so viele Vorurteile wie über die der Moslems. Das Augenmerk richtet sich in diesen Tagen vor allem auf den politischen Islam, darüber wird gelegentlich vergessen, dass es sich um eine Weltreligion mit sehr unterschiedlichen Richtungen und Ausprägungen handelt. In seinem Vortrag will Herbert Becker über die Ursprünge und die Inhalte des Islam informieren und auf Fragen eingehen, wie denjenigen, was sich hinter Begriffen wie Scharia, Fatwa und Salafismus verbirgt. Erörtert werden soll aber auch, welche Errungenschaften das christliche Abendland den Anhängern des Propheten Mohammed zu verdanken hat. 
Referent: Herbert Becker

Sonntag, 5. Januar: „Winterwanderung“
Wir treffen wir uns um 13 Uhr am Pavillon in der Lindenstraße. Die Wanderstrecke richtet sich nach der Wetter- und Schneelage.
Dauer: 2 Stunden
Begleitung: Martin Graf