Freitag, 20. Dezember: „Adventabend“
Um 20 Uhr im Gasthof Kernbichl.
Wir werden Texte hören zu den früheren winterlichen Gepflogenheiten in der Landwirtschaft. Die Stubenmusik Walter Lohmüller, aus Straubing, wird uns mit hergebrachten weihnachtlichen Weisen erfreuen.

Alle Mitglieder und Interessierte sind eingeladen.

Samstag, 21. Dezember, Sonnwendfeuer
Wir treffen wir uns ab 19.00 Uhr an der Steinbuchse bei Großkohlham.

Samstag, 12. Oktober: „Böhmerwald Radltour“
Abfahrt 07.00 Uhr an der Pfarrkirche Hl. Geist, Mitterfels. Wir fahren mit PKW`s zum Parkplatz Wistlberg bei Finsterau, dann mit dem Rad über Kfilda, Modrava, am Tetov-Kanal entlang und hinauf zum Dreiseeenfilz. Durchs Ahorntal radeln wir wieder nach Modrava, um dann bergwärts über das Lusental und über zwei Berge Buchwald zu erreichen, dann wieder zurück nach Finsterau.

Brotzeit und Getränke bitte mitnehmen, für den Fahrradtransport selber sorgen.

Ideal ist ein Bergrad oder E-Bike.

Die Fahrzeit beträgt 5 – 6 Stunden. Es sind etwa eintausend Höhenmeter zu bewältigen.

Begleitung, Anmeldung: Albert Bogner

 

* Samstag, 5. Oktober: „Fuggerstadt“ 
Ein-Tages-Busfahrt nach Augsburg in Schwaben
(Stadtbesichtigung mit Führung, Besuch Augsburger Puppenkiste)
Letzte Information zur Fahrt nach Augsburg:

Bus-Abfahrt um 7.oo Uhr, Bushaltestelle Mitterfels,  Lindenstraße,

(Bei gewünschtem Einstieg in Haibach, Haselbach, Waldeck, Stockäcker bitten wir um  kurze Info.)
Ankunft in Mitterfels bei Rückreise ca. 21.oo Uhr
Begleitung: Doris und Günter Metzger, Telefon 09961 / 910 350

Sonntag, 29. September: „Die Breite Au“
Abfahrt um 8 Uhr an der Pfarrkirche in der Lindenstraße in PKW-Fahrgemeinschaften.

Zunächst Fahrt nach Rohrmünz, von da aus erwartet uns ein gut  einstündiger, mitunter steiler Aufstieg zum Dreitannenriegel. Hier werden wir mit Gipfelblick und Rast belohnt. Weiter geht es zum Breitenauer Riegel und zu Oberbreitenau bzw. dem Landshuter Haus, wo wir ein Mittagessen einnehmen könne. Der Rückweg führt an Loderhart vorbei zum Ausgangspunkt. Die Wanderzeit für die landschaftlich reizvoll Wegstrecke beträgt 4 bis 5 Stunden. Die Mitnahme einer Zwischenverpflegung (Getränke) ist zu empfehlen.

Begleitung: Otmar Kernbichl und Albert Bogner

*Samstag, 5. Oktober: „Fuggerstadt“ 
Ein-Tages-Busfahrt nach Augsburg in Schwaben

Wir erkunden gemeinsam die Augsburger Innenstadt im Rahmen einer zweistündigen Führung zu Fuß. Nach einer Mittagspause zur freien Verfügung bieten wir verschiedene Optionen an, den Nachmittag zu gestalten.

  • Besuch einer Vorstellung der Augsburger Puppenkiste (Eintrittskarten wurden von uns auf Wunsch vorbestellt)
  • Besuch des Museums der Augsburger Puppenkiste
  • Besuch des Fuggermuseums
  • Besuch der Augsburger Wasserwirtschaft , durch die historischen Wassertürme am Roten Tor
  • Oder einfach nur bummeln

Bei einem gemeinsamen Abendessen auf der Rückfahrt (nicht im Reisepreis enthalten) lassen wir den Tag ausklingen.

Leistungen:
Im Reisepreis enthalten sind die Fahrt in einem modernen Reisebus, und die Kosten der Stadtführung mit Eintritten, jedoch ohne Theaterkarten!
Reisepreis: Erwachsene 28,–  €/Person,  Kinder bis zum 15. Lebensjahr 23,– /Person.

Eintrittspreise Augsburger Puppenkiste 14,– €/Person, keine Ermäßigung möglich.
Der Spielplan für Oktober 2019 liegt nun vor, es wird „Dornröschen“ aufgeführt.

Die Theaterkarten sind inzwischen alle fest zugeteilt.

Bitte beachten: Der Bus ist ausgebucht, es wurde eine Warteliste eingerichtet.  Nur wer eingezahlt hat, gilt als verbindlich angemeldet!

Die Anmeldung erfolgt durch die Überweisung  der Fahrtkosten von 28,– bzw. 23,– €/Person  auf das Konto des Bayerischen Wald-Verein, Sektion Mitterfels, bei der Sparkasse Niederbayern Mitte.
Die fest vorbestellten Theater-Eintrittskarten werden im Bus abgerechnet und verteilt.

Stichwort Augsburg, IBAN: DE 97 7425 0000 0570 2502 66

Bitte nicht vergessen, den/die Namen auf der Überweisung deutlich zu vermerken.
Reiseleitung:
    Doris und Günter Metzger
Telefon:             09961 910 350 , Telefax: 09961 910 352
E-Mail:               ed.enilno-tnull@retneug-regztem

Reiseunterlagen können hier angefordert werden.

Samstag, 21. September: „Schachtenpflege“
Abfahrt um 7:30 an der Pfarrkirche Mitterfels in Fahrgemeinschaften. Rückkehr gegen 16:00.
Wir führen Pflegemaßnahmen am Rindlschachten in gewohnter Weise fort, um einer Verbuschung des Schachtens Einhalt zu gebieten.
Soweit vorhanden, bitte Astschere und stabile Gartensäcke mitbringen,  kein Muß.
Wichtig:  Wetterfeste Kleidung und stabiles Schuhwerk mitbringen (Nässe durch Tau usw.). Kleidung zum Wechseln nicht vergessen.
Für Verpflegung ist gesorgt.
Über eine rege Teilnahme freuen wir uns.
Organisation: Otmar Kernbichl

Samstag, 14. September:“Einweihung des neuen Falkensteinschutzhauses“
Im Rahmen der dreitägigen Einweihungsfeierlichkeiten kann  am Samstag, dem „Tag der Sektionen“, das ganze Schutzhhaus besichtigt werden.

Wir beteiligen uns folgendermaßen:
Um 08.00 Uhr fahren wir von der Lindenstraße in Mitterfels  mit PKW-Fahrgemeinschaften nach Zwieslerwaldhaus. Von dort gehen wir auf dem Adamsteig – das ist ein vor Jahrhunderten angelegter Schlittenzieherweg über den kleinen zum großen Falkenstein. Dauer etwa 2 Stunden.

Es bietet sich aber auch die einmalige Gelegenheit mit dem Shuttle-Bus des Nationalparks ab Zwieslerwaldhaus das Falkenstein Schutzhaus zu erreichen. Dieser fährt ab 08.30 Uhr im Stundentakt. Die Rückfahrt erfolgt ab 10.00 Uhr auch im Stundentakt.

Die Fahrt mit dem Shuttle-Bus unbedingt bis 01. Sept. bei Martin Graf (Tel. 09961/6008) anmelden!
Für die Wanderer ist keine Anmeldung nötig!

Sonntag, 01. September:  „Klettern am Mitterfelser Teufelsfelsen, Schnupperkurs“
Wir beteiligen uns am Kinder-Sommer-Ferienprogramm 2019 mit einem Schnupperkurs im Sportklettern.
Von 14.00 bis 17.00 Uhr bieten  wir für alle, die schon lange unseren Mitterfelser Kletterfelsen #1 – den Teufelsfelsen – „erkraxeln“ wollten, einen „Schnupperkurs im Sportklettern“an.
Unter Leitung von Christoph Rieser (staatlich geprüfter Bergführer) lernen wir am aufwendig sanierten Felsen die ersten Schritte bzw. Griffe Richtung Gipfel.
Alter: 6 bis 16 Jahre
Keine Klettererfahrung nötig, Ausrüstung wird gestellt.
Mitzubringen: Festes Schuhwerk, ggf. Kletterschuhe
Treffpunkt: Am Ufer des Perlbach unterhalb dem Teufelsfelsen (Talmühle)
Ansprechpartner: Matthias Bscheid Tel. 0163/2734343

Sonntag, 01. September: „Schachtenerlebnis“
Wir treffen uns um 08.00 Uhr an der Pfarrkirche Mitterfels. Mit PKW-Fahrgemeinschaften fahren wir zum Ausgangspunkt Trinkwasserspeicher bei Oberfrauenau. Unser Wanderweg führt uns über den Verlorenen Schachten und Hochschachten. Der Abstieg erfolgt über Hirschbach.

Bitte Tagesverpflegung mitnehmen, festes Schuhwerk ist erforderlich.
Begleitung: Albert Bogner                                          Wanderzeit: ca. 5 Std.

Samstag, 24. August: „Tagesbusfahrt in die Holledau“
mit dem Arbeitskreis Heimatgeschichte. Nichtmitglieder willkommen.
Abfahrt 8 Uhr, Lindenstraße Mitterfels, Rückkehr etwa 18 Uhr
 Programm in Kurzform:

  • Besichtigung des Urklosters der Wittelsbacher in Scheyern
  • Mittagessen in Mitterscheyern
  • Wanderung durch Hopfengärten zur Wallfahrtskirche Lohwinden
  • Besuch des  „Deutschen Hopfenmuseums“ in Wolnzach. 
  • Kaffee und Kuchen. 
  • Heimfahrt durch das Tal der großen Laaber

Unbedingt vorher anmelden bei Martin Graf, Tel 09961 6008 oder per E-Mail ed.oohaynull@farg.durtreg
Den Fahrpreis von 15,–€ bitte im Bus entrichten (Eintritte und Führungen sind darin nicht enthalten, für Mitglieder frei).

Begleiter: Martin Graf

Samstag, 03. August: “Sommerabend“
Wir treffen uns um 16 Uhr am Pavillon in der Lindenstraße. In Pkw Fahrgemeinschaften fahren wir zum Ausgangspunkt in Markbuchen.  Vom Parkplatz Predigtstuhl aus gehen wir über den Predigtstuhl zum Hochberg und Knogl. Im Gasthaus Sonnenhügel kehren wir ein zum Abendbrot.
Begleitung: Martin Graf                                               Wanderzeit: 2 ½ Std.

Donnerstag, 25. Juli: „wöchentliches Feierabendradeln“ mit dem Skiclub
Wir  treffen  uns, gemeinsam mit dem Skiclub Mitterfels,  der Hitze  wegen erst um 19 Uhr, am Freibad Mitterfels. Letzte Tour vor den Ferien. 
Jeder kann mitradeln, ohne Leistungsdruck.

Etwa 1,5 Stunden radeln wir auf verschiedenen Routen rund um Mitterfels mit anschließender Einkehr, wenn gewünscht.
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bei schlechtem Wetter fällt die Radtour aus.

Samstag, 20. Juli: „Radltour im Benediktinischen“
Wir treffen uns um 8 Uhr in Mitterfels, in der Lindenstraße, vor dem Pavillon. Wir fahren in Fahrgemeinschaften nach Niederalteich.

Die Tour führt uns von Niederalteich über Hengersberg, dem Donau-Ilz Radweg folgend nach Iggensbach. Dort zweigen wir in den Ohetal Radweg ab bis nach Hofkirchen an der Donau. Von Hofkirchen aus radeln wir der Donau entlang zurück nach Winzer und überqueren dort die Donau. Auf der rechten Donauseite führt die Strecke an Mühlham vorbei nach Thundorf. Mit Hilfe der Donau-Fähre kehren wir schließlich nach Niederalteich zurück.

Die Radtour ist für Radler mit konventionellen Fahrräder geeignet, E-Biker sind willkommen.

Die reine Fahrtzeit für die 50 Km lange Strecke beträgt etwa 4 Stunden; mit Einkehr und Pausen werden wir etwa 5 ½ Stunden mit dem Rad unterwegs sein.

Den Fahrradtransport bitte selbst organisieren. Falls Bedarf besteht, kann Transport und Mitfahrgelegenheit in eingeschränktem Umfang vermittelt werden

Die Teilnehmer werden gebeten sich vorher bei  Günter Metzger unverbindlich anzumelden.

Tel 09961 910 350 oder ed.enilno-tnull@retneug-regztem

Begleitung: Günter Metzger                                        

Sonntag, 14. Juli:  „Klettern am Teufelsfelsen, Schnupperkurs“
Von 14.00 bis 17.00 Uhr veranstalten wir für alle, die schon lange unseren Mitterfelser Kletterfelsen #1 – den Teufelsfelsen – „erkraxeln“ wollten, einen „Schnupperkurs im Sportklettern“.
Unter Leitung von Christoph Rieser (staatlich geprüfter Bergführer) lernen wir am aufwendig sanierten Felsen die ersten Schritte bzw. Griffe Richtung Gipfel.
Alter: 6 bis 99 Jahre
Keine Klettererfahrung nötig, Ausrüstung wird gestellt.
Mitzubringen: Festes Schuhwerk, ggf. Kletterschuhe
Treffpunkt: Am Ufer des Perlbach unterhalb dem Teufelsfelsen (Talmühle)
Ansprechpartner: Matthias Bscheid Tel. 0163/2734343

*Dienstag/Mittwoch, 25./26. Juni: „Straubinger Haus“
Die Reise ist ausgebucht!

Abfahrt am 25.6. um 8 Uhr am Pavillion in der Lindenstraße in Mitterfels. Wir fahren mit Privat-PKW-Fahrgemeinschaften. 
Den angemeldeten Teilnehmern wurde das Programm zugestellt.
Wanderung in den Chiemgauer Bergen von der Steinplatte zum Fellhorn. Übernachtung. Wanderung im Eggenalmgebiet.

Abfahrt um 8 Uhr am Pavillion an der Lindenstraße in Mitterfels. Wir fahren mit Privat-PKW -Fahrgemeinschaften. 

Begleitung: Martin Graf                                            Wanderzeiten: 2+3 + 2 Std.

Freitag, 21. Juni: „Sonnwendfeuer“
An der Steinbuchse bei Großkohlham, ab 21 Uhr, alle sind eingeladen.

Freitag, 14. Juni: „wöchentlicher Lauf-Treff“ mit dem TSV Mitterfels
Wir treffen uns  wöchentlich, jeweils um 18 Uhr am Freibad  Mitterfels. Folgende Gruppen werden angeboten:

  • Lauf-  und Spielgruppe: Kinder von etwa 5 bis 9 Jahren
  • Lauf-Neulinge und Wiedereinsteiger
  • Sportgruppe für ambitionierte Läufer
  • Sportliche Nordic-Walking Gruppe

Etwa eine Stunde laufen oder walken wir auf verschiedenen Routen rund um Mitterfels. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die einzelnen Gruppen werden von erfahrenen Übungsleitern betreut.

Donnerstag, 06. Juni: „wöchentliches Feierabendradeln“ mit dem Skiclub
Wir  treffen  uns, gemeinsam mit dem Skiclub Mitterfels, wöchentlich, jeweils um 18 Uhr, am Freibad Mitterfels.
Jeder kann mitradeln, ohne Leistungsdruck.

Etwa 1,5 Stunden radeln wir auf verschiedenen Routen rund um Mitterfels mit anschließender Einkehr, wenn gewünscht.
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bei schlechtem Wetter fällt die Radtour aus.
Begleitung: Rosi Uekermann
Weitere Informationen bei Rosi Uekermann

Sonntag, 02. Juni: Bayerwaldtag in St. Englmar
Programm

Sonntag, 26. Mai: „Wanderung mit Zielraten“
Aufschlussreich ist das Programm-Titelbild.
Am Sonntag, den 26. Mai, 13.00 Uhr, treffen wir uns am Pavillon in der Lindenstraße mit Privat-PKW-Fahrgemeinschaften. Wir fahren zum Ausgangspunkt unserer Wanderung in ein kleines Pfarrdorf in unserem Landkreis. Wir gehen weg an der stattlichen Pfarrkirche in neuromanischem Stil gestaltet, im Grunde aber viel älter ist. Die Innenausmalung ist aus der Zeit des Historismus und original erhalten. Neben der Kirche steht ein, für unsere klimatischen Verhältnisse seltener Tulpenbaum. Wenn wir Glück haben, sehen wir ihn in voller Blüte (s. Titelbild unseres Jahresprogramms). Von hier geht es nordwärts ansteigend durch fruchtbare Felder. Wir erreichen eine Höhe, von der man die Donauebene und bei guter Sicht die Berge des Bayerischen Waldes von der Walhalla bis ins Dreiburgenland überblicken kann. Auf einem – von den Römern schon genutzten Weg gehen wir durch Wald und dann durch ein einsames Tal zurück zum Ausgangspunkt.
Alle Wege sind gut begehbar. Am Ende der Wanderung kehren wir ein.
Wie heißt der Ausgangspunkt?
Begleitung: Martin Graf                                           Wanderzeit: 2 1/2 Std.  
Wir bitten die Teilnehmer vor der Wanderung zur Europawahl zu gehen – danach könnte es zeitlich eng werden!

* Samstag, 11. Mai: „Dreiflüssestadt“
Busfahrt. Stadtführung in Passau.
Am Samstag, 11. Mai, 08.00 Uhr, treffen wir uns am Pavillon bei der Pfarrkirche in Mitterfels. Auf Grund der vielen Voranmeldungen, die notiert sind, können wir mit einem Bus fahren. Wir werden zu den Sehenswürdigkeiten dieser schönen Stadt –  an den drei Flüssen – vieles erfahren. Es ist eine Mittags- und Kaffeepause eingeplant. Wartner Christine und Bernhard werden die Führung übernehmen. Etwa 18 Plätze sind bei Redaktionsschluss noch frei. Anmeldung bei Martin Graf, Tel. 09961/6008, Fahrtkosten von € 16,00 bitte im Bus bezahlen.

Dienstag, 7. Mai: „Das Leben – ein Märchen?“
Lesenacht  im Haus der Begegnung, ab 17 Uhr bis zur Geisterstunde.
Kinder und Erwachsene lesen ihre Lieblingsmärchen vor. Wer vorlesen will, bitte mit Zeitangabe unter ed.enilno-tnull@remmahkw anmelden. Es sind aber auch „Spontanlesungen“ möglich.

Mittwoch: 01. Mai: „Frühzeitig unterwegs“
Am Mittwoch, 01. Mai, treffen wir uns um 07.00 Uhr zur Morgenwanderung in Haselbach am Parkplatz gegenüber der „Gunda“. Wir wandern über Höllgrub, Landasberg nach Haibach. Dort gibt es Frühstück. Über den Hofberg und Frommried gehen wir zurück.
Wanderzeit ca. 2 ½ Std.
Begleitung: Martin Graf

Ostermontag, 22. April: „Rund ums Büscherl“
Zur Halbtagswanderung am Ostermontag, 22. April, 13.00 Uhr, treffen wir uns an der Pfarrkirche Mitterfels zur Fahrt mit PKW-Fahrgemeinschaften nach Wiesenfelden. Ausgangspunkt ist der Parkplatz am Ortsanfang, unterm Schloss. Von dort gehen wir auf den höchsten Punkt von Wiesenfelden, das Büscherl. Hernach Einkehr.
Wanderzeit ca. 2 Stunden
Begleitung: Rudi Beck.

Freitag, 12. April: „Irgendwo in Afrika“
Achtung: Neue Urzeit 20:00
Franz Hirtreiter stellt ein Entwicklungshilfe Programm des Klosters Schweiklberg vor, das er unterstützt. 
Der Vortrag findet um 20:00 in der evangelischen Heilig Geist Kirche in der Lindenstraße in Mitterfels statt.
Im Buschland von Tansania, in Kilimahewa,  haben die Benediktinermönche ein Krankenhaus, ein Waisenhaus, einen Kindergarten und eine Schule mit Internat gebaut.  In diesen Einrichtungen werden christliche und muslimische Kinder zusammen betreut.
Der Eintritt zum Vortrag ist frei, um Spenden wird gebeten.
Initiatorin: Heidi Güldenhaupt

Donnerstag, 04. April: „Insektenschwund: Ursachen und was wir tun können.“
Um 19:30 Uhr Vortrag in Wort und Bild von Imkermeister Johannes Selmansberger im Saal des Landgasthofes Fischer in Mitterfels, in der Burgstraße.

Die artenreichste Tiergruppe sind die Insekten. Sie sind seit Jahren weltweit in ihrer Zahl im Abnehmen. Die wichtigsten Pflanzenbestäuber regulieren Schädlinge und dienen vielen anderen Arten als Futter.

Johannes Selmansberger erklärt uns in Wort und Bild die Zusammenhänge was schief läuft und zeigt auf, was passieren muss, um die Entwicklung zu stoppen.
Die ganze Bevölkerung ist eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 26. März: „Alte und neue Märchen aus`m Woid“
Eine literarisch-musikalische Reise durch unsere Heimat
Mitterfels, 19:30 Uhr, Haus der Begegnung, Pröllerstraße 23.
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

Sonntag, 17. März: „Aufbruch in den Frühling“
Am Allachbach durch Straubing mit Einkehr.
Wir treffen uns um 13 Uhr am Pavillon bei der Pfarrkirche Mitterfels und fahren in PKW Fahrgemeinschaften nach Straubing. Dort parken wir  hinter der Kegler-Halle Am Peterswöhrd 8. Von da aus spazieren wir dem Allachbach entlang durch die ganze Stadt bis zur B8 und den gleichen Weg zurück. Unterwegs kehren wir im Cafe Dietl ein.
Begleitung: Martin Graf                                          Wanderzeit: 2 Std.

Vereinsschneeschuhe
Die BWV-Mitterfels Schneeschuhe wurden am 5.2.2019 von Martin und Gertrud bei einer Wanderung auf das Zwercheck eingeweiht.
Die Schneeschuhe können nach Voranmeldung bei Martin Graf oder Günter Metzger von BW-Vereinsmitgliedern ausgeliehen werden.
Neben den Schneeschuhen können auch Gamaschen ausgeliehen werden. Wander- oder Skistöcke sind selbst zu beschaffen. Für vorhandene Wanderstöcke gibt es in Sportgeschäften Schneeteller (im Durchmesser größere Teller), die anstelle der normalen Teller aufgeschraubt werden können.
Die Schneeschuh-Bindungen sind für die Verwendung von hohen Wander- oder Winterschuhe geeignet.

Samstag, 09. März: „Jahreshauptversammlung“
Im Gasthaus Kernbichl um 19.30 Uhr

Tagesordnung:
*Berichte der verschiedenen Tätigkeitsbereiche,
*Vorschau auf das Programm 2019,
*Voranmeldungen zu den Veranstaltungen,
*Ausgabe des neuen Programms,
*Bilderrückschau 2018.

Alle Mitglieder und Interessierte sind willkommen

Die Vorstandschaft

Donnerstag, 28. Februar: „Märchen-Überraschungs-Dinner“
um 17:00 in der Marianne-Rosenbaum-Schule, Mitterfels, Straubinger Str. 26.
Kostenbeitrag 15,– € für das 5-gängige Menü.
Vorverkauf ab 1. Februar 2019, Schreibwaren  Stolz, Burgstraße 8, Mitterfels.

Sonntag, 17. Februar: „Schneeschuhwanderung mit dem Skiclub“
Schneeschuhwanderung zum Arber, Begleitung Rosi Uekermann.
Treffpunkt um 10 Uhr am Bad-Parkplatz in Mitterfels.
Die reine Gehzeit beträgt 4 Stunden – mit Einkehr am Gippfel.
Schneeschuhe können beim Skiclub Mitterfels oder dem Waldverein Mitterfels nach vorheriger Anmeldung ausgeliehen werden.
Anmeldung und nähere Informationen bei Rosi Uekermann

Sonntag, 10. Februar: „Schlittenfahren“
Der Bayerische Wald-Verein und der Skiclub Mitterfels veranstalten von 13.00 bis 16.00 Uhr einen Schlitten-Nachmittag für Groß und Klein, auf der Wiese bei Mitterfels-Zackenberg (hinter ehemaligem HL Markt, Friedhofsparkplatz).
Bei zu wenig Schnee in Mitterfels findet das Schlittenfahren am Hohen Bogen statt. Hierbei ist die Abfahrt in PKW Fahrgemeinschaften um 09.00 Uhr bei der Hl. Geist Kirche in Mitterfels vorgesehen.
Erwachsene sind sehr willkommen.

Dienstag, 22. Januar 2019: „Märchen international“
vorgelesen und betrachtet
19:30 Mitterfels, Haus der Begegnung, Pröllerstraße 23

Sonntag, 20. Januar 2019: „Schneeschuhwanderung mit dem Skiclub“
Schneeschuhwanderung zum Pröller, Begleitung Rosi Uekermann.
Treffpunkt um 13 Uhr am Bad-Parkplatz in Mitterfels.
Schneeschuhe können beim Skiclub Mitterfels oder dem Waldverein Mitterfels nach vorheriger Anmeldung ausgeliehen werden.
Anmeldung und nähere Informationen bei Rosi Uekermann

Freitag, 18. Januar 2019: „Trauminsel Mauritius“
Gabi und Rudi Hopfner berichten am Freitag, den 18. Januar um 19:30 Uhr, im Saal des Landgasthofes Fischer in Mitterfels von ihrer Reise nach Mauritius.

„Zuerst schuf Gott Mauritius, dann das Paradies.
Aber das Paradies war nur eine Kopie.“

So soll Mark Twain Mauritius beschrieben haben. Neben weißen, unberührten Stränden, türkisblauen Lagunen und einer reichen Unterwasserwelt hat die Insel im indischen Ozean noch viel mehr zu bieten: eine üppige Vegetation mit einer Vielzahl tropischer Früchten, bunte Dörfer und ein vom Vulkanismus geprägte Bergwelt mit Regenwälder und Wasserfällen. Die Bewohner und die Traditionen der  Insel sind durch eine kreolische, europäische und asiatische Kultur geprägt, eine herzliche Gastfreundschaft empfängt die Besucher.  Also wirklich ein Paradies?

Das Ehepaar Hopfner hat die Insel in fünf Tagesausflügen erkundet und wird über die vielen, teilweise unterschiedlichen Eindrücke und Erkenntnisse  berichten, unterlegt mit beeindruckenden Bildern.  

Zu dem Vortrag ist die gesamte Bevölkerung herzlich eingeladen.
Der Eintritt ist frei, um Spenden für den Verein “ Kinderhilfe-Nepal-Mitterfels e.V. “ wird gebeten.

© Hopfner

Samstag, 5. Januar 2019: „Winterwanderung“
Um 13.00 Uhr, Treffpunkt am „Mitterfelser Stachus“ (Apotheke St. Georg).
Dauer: ca. 2 Std.